Traumpanorama auf der Steinplatte

Großglockner
Traumblick auf den höchsten Gipfel Österreichs, den Großglockner

Fast könnte man meinen, dieser Blog ist zu einem reinem Wanderjournal mutiert. Fakt ist aber, dass diese Saison (2013) Alpen-technisch einfach zu verlockend ist, um am Wochenende zu Hause zu sitzen! Den Beweis dafür liefert eindeutig das perfekte Panorama mit Traum-Weitblick. Über Hochkalter, Watzmann, Loferer, Großglockner und Großvenediger, Zillertaler, Stubaier, Wilden Kaiser bis zur Kampenwand zeigen sich viele Größen der bayerischen und österreichischen Alpen von ihrer schönsten Seite.

360 Grad Panorama vom Gipfel der Steinplatte

 

Da bekanntermaßen am 22. September zur Bundestagswahl geblasen wird, hieß es für einen Familienausflug früh los von zu Hause (6:30) und auch früh auf den Berg (8:00). Mit rund 2:45 Stunden Aufstieg und 740 Höhenmeter ist diese Tour sehr schön zu gehen, auch wenn sie aufgrund der 17km Länge nicht unbedingt eine reine Halbtagestour ist.

Vom Parkplatz Winklmoosalm wandern wir immer in Richtung Kammerköhr und Steinplatte auf einfachen Wegen, die sich nicht sehr steil aber stetig bergauf in Richtung der Steinplatte empor ziehen. Nach rund 2:15 erreicht man die Bergstation der Gondelbahn von Waidring  aus (eine Alternative für „Faule“); von hier aus sind es noch ca. 30 Minuten bis zum Gipfel. Mit Ausnahme der letzten 50 Meter zum Gipfel sind die Wege hier im Übrigen auch mit eine Buggy kinder-gerecht erreichbar – wobei 3 Stunden Aufstieg hier wohl schon lange sein dürfte. Der Berggasthof Kammerköhr ist ganzjährig geöffnet und bietet Essen, Trinken und auch Kaffee und Kuchen.

Anfahrt: Von Reit im Winkl in Richtung Ruhpolding zum Ortsteil Seegatterl. Dort zweigt die Mautstraße (5€ im Sommer) zur Winklmoosalm ab, die uns bis auf rund 1100 Meter bringt: den Startpunkt der Tour.

 

0 comments on “Traumpanorama auf der SteinplatteAdd yours →

Kommentar verfassen